Bundesgartenschau Abenteuerlicher Riesengarten

Die Stadt Heilbronn blüht auf und lädt zur Bundesgartenschau ein. Wenn du jetzt an ein großes Gartencenter denkst, liegst du falsch. Unsere Kinderreporter haben Spannendes entdeckt!

12 Jahre lang hat die Planung dieses Riesengartens gedauert. Es wurden mehr als eine Millionen Blumen gepflanzt, zwei Seen und ein kleiner Wald angelegt und 22 Häuser gebaut. Auf einem Gelände, das so groß ist wie 50 Fußballfelder, wird viel geboten – auch für Kinder. An mehr als 100 Ausstellungspunkten gibt es die Möglichkeit, sich auszutesten, auszutoben und auszuruhen. Anna (10), Pauline (10) und Jonathan (11) waren die ersten Kinder, die auf der Bundesgartenschau (Buga) in Heilbronn die Angebote getestet haben.


Die Bundesgartenschau hat bis zum 6. Oktober täglich von 9 Uhr bis zur Dämmerung geöffnet. Der Eintritt für Kinder bis 15 Jahre ist kostenlos. Erwachsene zahlen 23 Euro. Die Stadt Heilbronn wurde für die Buga so richtig aufgehübscht. Wenn die Buga vorbei ist, wird aber nicht alles wieder abgerissen. Ganz im Gegenteil: In die neu gebauten Häuser sollen mehr als 3000 Menschen einziehen. Auch die Spielplätze, Seen und Parks bleiben. Der australische Garten zieht nach der Buga in die Stuttgarter Wilhelma, dort wird es dann einen Australien-Bereich geben.